Schauen wir uns doch mal den Schweine - Schlacht - Mogul Tönnies an:

Tönnies ist der größte Schlachtfabrikant Deutschlands. Wir stellenanhand Tönnies beispielhaft dar, wie diese Fleisch-Mogule agieren und in welcher Zwickmühle sich das System befindet. Bei den anderen wird es mehr oder weniger ähnlich ablaufen:

Tönnies macht laut eigenen Angaben einen Umsatz von 6,65 Milliarden € (2018). Spezial Gebiet von Tönnies ist das Schwein und dessen Produkte, aber auch mit Rindern macht Tönnies gutes Geld. In den fast 50 Jahren Geschäftsbetrieb hat sich Tönnies zu einem Mega-Konzern in diesem Bereich entwickelt, mit schicken, englischen Begriffen und einem Rund-um-Sorglos-Paket für die teilnehmenden Bauern.

Toennies.de
Toennies.de

Tönnies übernimmt  die gesamte Wertschöpfungskette von Schlachtung, Zerlegung, Verpackung, Verkauf und Lieferung von abverpackten Fleischwaren an den Handel – dies alles kann Tönnies mit seiner “Inline-Produktion” hervorragend abdecken. Zusätzlich hat Tönnies einen Partner, der Zusatzfutter- Mittel und auch Hygieneprodukte verkauft…ein ALLin1 Konzept sozusagen….

Unter dem schönen Begriff “Livestock” bietet Tönnies  tollen Service für die Schweinezüchter an, weil sie “den Markt gut kennen”, die Schweine entsprechend vermarkten können,  sehr flexibel sind und für einen reibungslosen Ablauf sorgen…

 

Toennies.de
Toennies.de

Des Weiteren kann Tönnies “kompatible Ferkelpartien mit einheitlicher Genetik” liefern, aus Deutschland, den Niederlanden oder auch aus Dänemark, welche sie direkt mit der Schweineabholung anliefern können. Einen zentralen Aufbau “der Lieferbeziehung zwischen Erzeuger und Mäster- eines der wichtigsten Kriterien für den Masterfolg”, wird auch noch angeboten.

Hiermit bindet Tönnies seine Bauern in ein festes System ein, so dass die Abhängigkeiten latent, aber stetig wachsen!

Und die aktuellen Schlachthofpreise stehen auch fest… was für ein Spitzen-Service für die Schweine-“Mäster”, die leider von solchen Konzernen und deren Preisgestaltungen abhängig sind.

Der Link zu den Schlachthofpreisen ist nachvollziehbarerweise gesperrt… so dass wir Ihnen hier nicht zeigen können, was Tönnies seinen “Mästern” für die “armen Schweine”  bezahlt!

Toennies.de